Wetterstation

 

Wetterstation am FCGSeit 2017 betreibt die Geographiefachschaft des FCG eine semiprofessionelle Wetterstation auf dem Dach des Kiosk, um eigene Wetterdaten für den Unterricht aufbereiten zu können. Dies findet insbesondere in der Jahrgangsstufe 7 und der Einführungsphase statt.

Unsere Wetterstation Vantage Pro 2 der Firma DAVIS misst Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Niederschlag, Windstärke sowie Windrichtung. Darüber hinaus berechnet sie weitere Werte wie die Windchill-Temperatur (gefühlte Temperatur), den Taupunkt oder den Hitzeindex. Die ermittelten Daten werden in Echtzeit online bereitgestellt und können z. B. über unsere Homepage oder Apps jederzeit abgerufen werden.

Diese Klimaelemente können dann dazu genutzt werden um beispielsweise das deutsche oder Düsseldorfer Klima mit dem Mikroklima des FCG zu vergleichen und dadurch ein umfassenderes und nachhaltigeres Verständnis komplexer Wetterphänomene durch den hohen Grad an Anschaulichkeit zu erzielen.

Mithilfe der Weatherlink-App, die sowohl auf unseren iPads als auch auf den MacBooks läuft, können sich die Schüler*innen selbstständig Wetterdaten der Station zusammenstellen und so selbstständig mit den Daten arbeiten.

Dank der finanziellen Unterstützung des Elternvereins konnten wir die Wetterstation in zwei Bereichen weiter aufrüsten. Zum einen konnten wir eine Ventilation des Temperaturfühlers bei starker Sonneneinstrahlung nachrüsten, der verhindert, dass wir an heißen Sommertagen viel zu hohe Temperaturwerte messen. Zum anderen haben wir eine Beheizung des Niederschlagsmessers nachgerüstet, der uns bei Minusgraden oder Hagel das Messen der korrekten Niederschlagswerte ermöglicht. Insgesamt erreichen wir so Messergebnisse, die fast den Anforderungen des Deutschen Wetterdienstes entsprechen. Über die dennoch bestehenden Abweichungen kommen wir dann im Unterricht ins Gespräch.

Oliver Ostendarp