Weihnachten im Schuhkarton: Einfach unbezahlbare Freude schenken

Eine Bürste, ein Duschgel, ein Plüschtür - in unserer Wohlstandgesellschaft würden solch niedrigpreisige Weihnachtsgeschenke bei vielen wohl nur verhaltene Freude auslösen. Doch genau mit diesen Dingen füllten Anfang November viele Schüler*innen des FCG über 60 Schuhkartons - denn für Kinder in den ärmsten Ländern Osteuropas sind diese Alltagsgegenstände oft das einzige Weihnachtsgeschenk, das sie bekommen.

Die Hilfsorganisation "Samariter" koordiniert seit Mitte der 90er Jahren die Verteilung in Osteuropa und hat bislang schon Millionen von Kindern beschenkt. Allein im letzten Jahr kamen in Deutschland fast 330.000 Päckchen zusammen.

Doch nicht nur bei den beschenkten, sondern auch bei den schenkenden Kinder sorgte die Aktion für turbulente Fröhlichkeit: Es tut einfach  gut, anderen etwas Gutes zu tun!

Hauke Hullen