Warum in die Ferne schweifen...

... sieh, das Gute liegt so nah! Unter diesem Motto besuchten wir, der Grundkurs Kunst der EF, an einem der letzten Schultage vor den Sommerferien den Park von Schloss Benrath.

Nur 20 Minuten Fußweg trennt diesen weltberühmten Park von unserer Schule. Die 61 ha der Anlage haben es in sich: von den mit Blumenbeeten und beschnittenen Hecken angelegten Barockgärten, dem englischen Garten des Kurfürsten bis zu den bewaldeten Jagdgründen! Kultur- und naturgeschichtlich ist der unter Denkmalschutz stehende Park von höchster Bedeutung.

Ein Spaziergang durch diesen führte uns zum Jagdstern, den Schlangenbach und letztlich zum Schlossweiher, von dem aus wir das gelungene Zusammenspiel von Natur und Schlossarchitektur beobachten konnten. Mithilfe einer Fotografie und Zeichnung wurde dieses von den Schüler*innen schließlich visuell festgehalten.

Dabei waren sie aufgefordert, in ihrer Pleinairmalerei (Freilichtmalerei) einen besonders aussagekräftigen Ausschnitt auszuwählen. Schnell zeigte sich, dass das Naheliegende in der Tat auch sehr viel Schönes in sich birgt.

Katja Heckes, 2021-08