Rund ums Ei ging's bei der JuniorScienceOlympiade

Einen Monat lang haben die Jungforscher der AG "Jugend forscht" rund ums Ei fleißig experimentiert und an die Aufgaben der JuniorScienceOlympiade bearbeitet. Die Fünftklässler haben reichlich an Erfahrung gewonnen - ein Weiterkommen war gegen die deutlich ältere Konkurrenz in diesem Jahr aber noch nicht drin.

Die AG-Leiterin Dr. Roswitha Simon freut sich trotzdem darüber: "Das engagierte Forschen mit ihnen hat sehr viel Spaß gemacht!" Seit fünf Jahren nehmen immer wieder FCG-Schüler/-innen mit Erfolg an der JuniorScienceOlympiade teil, entweder im Rahmen des Neigungsfaches Naturwissenschaften in der Jahrgangsstufe 5 oder in der "Jugend forscht"-AG. In diesem Jahr wurde erstmals das FCG mit einem Zertifikat dafür belohnt, dass die Schule jungen Nachwuchs in den Naturwissenschaften fördert.

In der Olympiade ging es um folgende Aufgaben:

  • Eier von Frosch, Fisch, Vogel und Schildkröte – Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Alte Küchentricks – Old School Live Hacks:  Wie finde ich heraus, ob ein Ei frisch, alt, roh oder gekocht ist - und alles, ohne das Ei aufzuschlagen oder zu pellen!
  • Das schwerelose Ei: Wie von Zauberhand schweben Eier in einem Glas
  • Ei nach Geschmack: Eierkochen für die Wissenschaft
  • Das Flummi-Ei: Der Eierschale geht es an den Kragen

(Hu)