Höhepunkt Hochofen

Um den Strukturwandel des Ruhrgebietes vor Ort zu begreifen, besuchten die Schüler*innen der 9b im Rahmen einer Geografie-Exkursion das ehemalige Hüttenwerk in Duisburg Meiderich, dem heutigen „Landschaftspark Duisburg-Nord“. Wo ehemals mit 5 Hochöfen rund um die Uhr Eisen produziert wurde, lockt heute eine Art Freizeitpark und Freilichtmuseum Besucher mit zahlreichen kulturelle und sportlichen Angeboten. Doch zuerst hieß es für die Schüler, die Vergangenheit der Anlage zu erkunden: Mit Lageplan und einem von Erdkundelehrer Michael Daber selbst konzipierten Fragebogen machten sie die Jugendlichen auf die Suche nach Infotafeln und QR-Codes, um Antworten zu finden. Dabei ging es auch auf den 70m hohen Hochofen Nr. 5 – was die komplette Gruppe trotz Regen und Respekt vor der Höhe erfolgreich geschafft hat. (Hu)