Tote Mädchen lügen nicht

Foto: Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher „Tote Mädchen lügen nicht“

ISBN 9783570307342

Clay bekommt ein Päckchen mit 13 Kassetten. Auf den Tonbändern erklingt die Stimme von Hannah, seiner Klassenkameradin die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. 13 Personen bestimmt Hannah, zu erfahren, weshalb sie sich das Leben nahm. Jede dieser 13 Personen nämlich hat ihr durch ihr Verhalten jeweils einen von 13 Gründen für ihren Selbstmord geliefert. Die Summe schließlich war für das Mädchen nicht mehr auszuhalten. Clay hört sich mit wachsender Unruhe durch immer erschreckendere Berichte über Mitschüler und vertraute Gesichter aus seiner Stadt - zumal eine Kassette ja für ihn bestimmt ist! Er kann sich nicht erklären, wodurch auch er selbst Hannah so sehr verletzt und in die Enge getrieben haben könnte...oder kann er es doch?