Opernsängerin übt mit Fünftklässlern

Solche Töne hatte der Andachtsraum vorher noch nicht gehört: Geesche Bauer, Sängerin an der Düsseldorfer Oper, war Anfang Mai zu Gast bei der Jahrgangsstufe 5 und trainierte mit den jungen SchülerInnen Atmung und Stimmumfang.

Da ging es mit viel Neugier und Spaß quer durch die Oktaven. Immer im Mittelpunkt: das Zwerchfell, welches der professionellen Stimme erst Kraft, Klang und Halt verleiht.

Vor den Gesangseinlagen und Stimmübungen erklärte Bauer, wie ein Opernhaus aufgebaut ist, damit die Kinder eine Vorstellung von der Stimmgewalt eines Opernsängers bekommen: "Ein Sänger muss lauter sein als das ganze Orchester und diesen riesigen Raum füllen!"

Auch Bühnentechnik, Reiseerlebnisse und die Frage, was passiert, wenn ein Sänger Halsweh hat, wurden thematisiert.

In ein paar Wochen sehen sich die Schüler und Geesche Bauer übrigens wieder: Am 26. Juni nimmt die gesamte 5. Jahrgangsstufe unter der Leitung von Frau Linke aktiv an dem Konzert "Sing together" im Düsseldorfer Opernhaus teil. (Hu)