Kultur und Geschichte in Amsterdam

Alle 9. Klassen fuhren am 15. März nach Amsterdam. Hauptziel des Ausflugs war der Besuch des Anne-Frank-Hauses, da im Geschichtsunterricht gerade die Themen Holocaust und Zweiter Weltkrieg behandelt wurden.

Nach einer kurzen Einführungsveranstaltung, in der wir noch einmal alle wichtigen Informationen zum Dritten Reich und zum Thema Judenverfolgung auffrischen konnten, durften wir das Haus im eigenen Tempo begehen. Uns wurde vor Augen geführt, unter welchen Bedingungen sich das Mädchen Anne Frank mit ihrer Familie versteckt gehalten hatte und wie dramatisch ihr Schicksal war.

Weitere Programmpunkte waren je nach Klasse eine Stadtrallye, der Besuch des Van-Gogh-, Rijks- und Amsterdam-Museums und Ausflüge in die niederländische Haute Cuisine.

Als wir spät abends in Düsseldorf ankamen, waren wir zwar müde, aber voller toller Eindrücke und Erinnerungen. (Wt)