Guter Gastgeber: FCG wird Zweiter beim Milchcup

Die erfolgreiche Landessieger-Mannschaft von 2017 durfte am diesjährigen Milchcup aus Altersgründen nicht mehr teilnehmen – darum schlug bei den Bezirksmeisterschaften des Tischtennis-Turniers nun die Stunde der neuen Teams aus den 5. und 6. Klassen.

Über 30 andere Schulen hatten ihre besten Spielerinnen und Spieler entsandt, um in der Sporthalle des FCG die Teilnahme am Landesturnier zu erkämpfen, auf 14 Platten flogen die weißen Bälle hin und her, 350 junge Menschen sorgten für ein geschäftiges Bienenstock-Treiben in der Halle. „Es war eine Bomben-Stimmung!“, bestätigte auch Sportlehrer Thorsten Zahn.

Am Ende schaffte es zumindest das Mädchenteam der 6c auf's Treppchen: Die Sportlerinnen mussten sich erst im Finale der Dieter-Forte-Gesamtschule knapp geschlagen geben. Für die anderen drei Mannschaften endete das Rundlauf-Turnier spätestens in der KO-Runde. (Hu)