Die Oberstufe

Wir legen Wert darauf,

dass unsere Schüler/innen

  • andere und sich selbst kennen lernen (soziale und emotionale Kompetenz)
  • intellektuelle Schärfe entwickeln, um historische, politische und ökonomische Zusammenhänge unserer Gesellschaft zu verstehen
  • verantwortlich und gemeinsam handeln lernen.

Unabhängig von den spezifischen Anforderungen der einzelnen Fächer setzen wir dies um, indem wir

  • hinschauen (genau beobachten, Neugier wecken, staunen können)
  • erkennen (Zusammenhänge entdecken, Hypothesen bilden und Theorien überprüfen)
  • verantwortlich handeln (praktisches Tun)

Wir erwarten

interessierte Schüler/innen, die bereit sind,

  • sich zu engagieren
  • Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen
  • Unterricht und Schule aktiv mitzugestalten

Kleine Lerngruppen

Obwohl wir in Ausnahmefällen auch Kurse mit mehr als 25 Schüler/innen haben, liegt die durchschnittliche Kursgröße in den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 bei 15 Schüler/innen. Viele Kurse haben weniger als 20 Teilnehmer/innen.

Angebotene Fächer in der Einführungsphase

  • Deutsch, Englisch, fortgeführte Fremdsprachen: Franzosisch, Latein, Spanisch; neueinsetzende Fremdsprachen: Spanisch, Italienisch
  • Kunst, Musik
  • Geschichte, Sozialwissenschaft, Geographie, Philosophie, Pädagogik
  • Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Mathematik
  • Religion, Sport.

Q1/Q2 (Qualifikationsphase)

Neben den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik liegt der Schwerpunkt unseres Leistungskursangebots im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich. Schüler/innen, die mathematisch-naturwissenschaftlich oder sprachlich besonders begabt sind, können beide Leistungskurse aus diesen Feldern wählen.

Als Leistungskurse bieten wir immer die folgende Fächer an:  Deutsch, Englisch, Geographie, Geschichte, Sozialwissenschaften, Biologie, Mathematik. Bei genügend Interesse kommen auch Leistungskurse in den Fächern Kunst, Chemie, Physik, Sport, Pädagogik und Religion zu stande.

Unser pädagogisches Angebot umfasst Exkursionen, Projekte, Freiarbeitsphasen, Facharbeiten und Ausstellungen, die jeweils zu Beginn des Schuljahres (im Idealfall sogar für die Stufen Q1 und Q2 vorab) gemeinsam geplant werden. Zeitpläne werden so koordiniert, dass sich Klausurwochen und andere Anforderungen sinnvoll mit kreativen Phasen ergänzen. Künstlerische, musische und sportliche Fähigkeiten werden in Workshops und AGs vielfältig gefördert.

Foto: Heiko Hackländer

Heiko Hackländer
Oberstufenkoordinator